• DE
  • Nutzung von Abwärme - der Schlüssel zur Kostensenkung

    Viele Prozesse in der Industrie, aus thermischen Kraftwerken und der Abfallverbrennung bieten Möglichkeiten für eine Nutzung von Abwärme, die wieder in den Betrieb einfließen, zur Strom- oder Kälteerzeugung genutzt oder in ein Fernwärmenetz eingespeist werden kann. Moderne Nutzungskonzepte meistern dabei die technischen Herausforderungen und ermöglichen so eine umwelt- und ressourcenschonende Fernwärmegewinnung. So können Industrieunternehmen eine deutliche CO2-Reduzierung ihres Betriebs herbeiführen und einen wesentlichen Beitrag zur Wärmewende leisten.

    Welche Technologie sich im Einzelfall dafür eignet, ergibt sich aus den jeweiligen Gegebenheiten vor Ort wie etwa den anfallenden Temperaturen, den Anforderungen der Nutzer und einigen weiteren Faktoren wie den Strombezugskosten eines Unternehmens. Das ist komplex, aber sorgfältig analysiert und geplant kann ein solches Abwärmeprojekt für eine effizientere Energienutzung und eine Kostenreduzierung im Unternehmen sorgen.

    Grundsätzliche Optionen der Abwärmenutzung

    Kundenorientierte Projektoptimierung von der umfassenden Bedarfs- und Potenzialanalyse bis zur hocheffizienten Versorgungslösung

    Durch die Nutzung von Abwärme aus Ihren Prozessen ist die Steigerung der Energieeffizienz wirtschaftlich möglich. Wir analysieren kostenneutral Ihre energietechnische Situation und entwickeln ein nachhaltiges technisches Konzept zur Nutzung Ihrer Abwärme.

    Wir bieten Ihnen

    • umfassende Beratung auf Basis unseres langjährigen energiewirtschaftlichen und technisch-betrieblichen Know-hows
    • einen umfassenden Energiecheck und eine Potenzialanalyse
    • ein maßgeschneidertes Anlagen- und Projektentwicklungskonzept
    • die komplette Planung, Finanzierung und Bau der Anlage
    • den Einsatz hochwertiger Anlagenkomponenten
    • eine kunden- und anlagenoptimierte Betriebsführung
    • Flexibilität bei der Vertragsgestaltung

    Sprechen Sie uns an, Sie erhalten von uns ein auf Sie maßgeschneidertes Angebot und Energiekonzept. Profitieren Sie von einer attraktiven Kosten- und CO2-Einsparung.

    Projekpartnerschaft mit KRAFTBLOCK – Effiziente Abwärmenutzung durch einen mobilen Wärmespeicher

    STEAG New Energies und KRAFTBLOCK bündeln ihre spezifischen Stärken, um gemeinsam projektbezogen innovative Konzepte im Bereich der Speichertechnik zu entwickeln.

    Zusammen mit unserem Projektpartner KRAFTBLOCK sind wir im Stande einen modularen, skalierbaren Energiespeicher einzusetzen, der thermische Energie – also Wärme – von bis zu 1.300 Grad Celsius speichern kann.
     

    Vorteile des mobilen Wärmespeichers

    • Das auf Nanotechnologie basierende Granulat ist deutlich effizienter als herkömmliche Speichermedien wie Salz und Beton, die üblicherweise nur auf maximal 600 Grad kommen.
    • Es besteht zu 85 Prozent aus Recycling-Material.
    • Es hat eine voraussichtliche Lebensdauer von über 30 Jahren.
    • Aus wirtschaftlich und ökologisch Gesichtspunkten ist der Wärmespeicher sehr nachhaltig.
    • Mit dem Speichersystem gelingt es, die regenerative Energieerzeugung und den Verbrauch der klimaschonend erzeugten Energie zu entkoppeln.
    • Sie wird damit genau dann verfügbar gemacht, wann sie benötigt wird – auch bei Windstille oder in der Nacht.
    • Das modulares System kann in der Industrie sehr effizient für die Abwärmenutzung genutzt werden, was viele Unternehmen bei der Dekarbonisierung helfen kann.

     

    Projektbeispiele STEAG New Energies

    Abwärmenutzung Mayen

    In Mayen, Rheinland-Pfalz, haben wir mit Partnern eine Fernwärmeversorgung aufgebaut, die ausschließlich durch Abwärme aus einer Papierfabrik realisiert wird.

    Mehr

    Abwärmenutzung Winnenden

    In Winnenden haben wir die Fernwärmeversorgung der Innenstadt und weiterer Stadtteile sichergestellt und es geschafft, das Deponiegas aus der ehemaligen Hausmülldeponie Eichholz zur Wärmeerzeugung zu nutzen.

    Mehr

    Weitere Informationen