DE

Ressource, die beim Kohleabbau freigesetzt wird

Seit Jahrzehnten gewinnen und nutzen wir das Grubengas, das in Steinkohlebergwerken entsteht. In Deutschland haben wir uns zum Marktführer bei der Energieerzeugung aus Grubengas entwickelt.

Deutschland hat auf dem Gebiet der Grubengasgewinnung und -nutzung eine Vorreiterrolle – nicht zuletzt dank uns. Wir planen, realisieren, finanzieren und betreiben seit vielen Jahrzehnten Anlagen, die Grubengas in Strom und Wärme umwandeln – eine technische Herausforderung, denn Grubengas ist beispielsweise für Motoren ein nicht unproblematischer Brennstoff. Unser Know-how umfasst den Einsatz sowohl in Gasmotorenanlagen als auch in Gasturbinen und Kesselanlagen in allen Leistungsgrößen.

Mit mehr als 100 Anlagen an Saar und Ruhr sind wir Marktführer in Deutschland. An der Saar verfügen wir über ein eigenes Grubengasnetz: Es verbindet mehrere Absaugstationen mit den Heizkraftwerken, die auf Grubengasbasis arbeiten. Eine rund um die Uhr arbeitende Leitzentrale steuert das etwa 100 Kilometer lange Netz und sorgt dafür, dass die benötigten Gasmengen dort ankommen, wo sie gebraucht werden. In Nordrhein-Westfalen betreiben unsere Gemeinschaftsunternehmen Minegas und Mingas-Power an einer Vielzahl dezentraler Standorte Blockheizkraftwerk-Module zur Energieerzeugung aus Grubengas.

Die Umwandlung des Grubengases in Strom und Wärme nutzt der Umwelt. Das im Grubengas enthaltene Methan (CH4) hat eine 21-fache Klimarelevanz gegenüber Kohlendioxid (CO2). Die flächendeckende Absaugung und Verwertung des Grubengases aus den Lagerstätten erhöht zudem die Sicherheit über Tage: Es kommt nicht zu Gefährdungen aufgrund von unkontrollierbarem Gaszustrom aus den alten Gruben.

Beispielhaft

Grubengas-Motorenanlage

Völklingen/Fenne

Unsere größte Grubengas-Motorenanlage betreiben wir am STEAG-Kraftwerksstandort Völklingen/Fenne. In jedem der 14 Module können ca. 1.500 Kubikmeter Grubengas pro Stunde eingesetzt werden. Die installierte elektrische und thermische Leistung beträgt jeweils über 40 Megawatt.

Mehr

Links